Dr. Roland Tamas: MD kann doch unmöglich mit einem CD mithalten

Sehr geehrter Herr Swoboda und Ihr geschätztes Team!

Nun, die 8 Wochen Einbrennzeit sind abgelaufen und ich kann Ihnen meine ersten Eindrücke mitteilen. Zugegeben, ein Freund hatte mich gewarnt: „Die Modifikation eines Mini-Disc-Players ist Unsinn, ein MD kann doch unmöglich mit einem CD mithalten.“ – Von wegen!
Der modifizierte Sony MDS-JA555ES schlägt in jeder Disziplin meinen SACD-Player- und er ist auch kein schlechter, der Sony SCD-XA777ES ohne Modifikation. Worte, die mir spontan einfallen um das Gehörte auszudrücken: Plastizität, Musikalität, Transparenz, Timing, Genauigkeit. Es ließe sich noch viele weitere Begriffe finden, die Wahrheit erreichen sie jedoch kaum. Meine größte Befürchtung war, dass der MD-Player nach der Modifikation kalt und analytisch klingen würde. Das ist definitiv nicht der Fall! Diese Modifikation zeigt mir eindrücklich das Genauigkeit und Transparenz keine Synonyme für analytisches Klangbild sind! Das ich von nun an den MD auch als externen DA-Wandler benutzten werde, versteht sich von selbst.

Ich danke Ihnen für Ihre Mühe

Dr. R. Tamas, Ungarn

2016-07-19T11:45:23+00:00